Letztes Feedback

Meta





 

Gestern war seit Wochen wieder das erste Mal, dass ich aufgewacht bin, in deine Augen gesehen habe und lächeln musste. So ein Lächeln, was von wirklich tief von Herzen kommt, einfach weil ich so glücklich bin. Es ist das schönste was es gibt, neben dir in deinem Arm einzuschlafen und morgens neben Dir aufzuwachen und einfach zu wissen, Dich zu haben. Die liebevollen Küsse zwischendurch sind wertvoll und werden auf keinen Fall von Mal zu Mal bedeutungsloser, sondern gewinnen mit jedem Mal an Bedeutung. Das Gefühl von Dir geliebt zu werden, genauso wie ich bin, ist unbeschreiblich wunderschön. Aber müssen wir uns immer erst streiten und musst Du immer erst Angst haben mich zu verlieren, um Dich zu bemühen?  

6.5.13 21:20, kommentieren

Werbung


Wer mehr liebt verliert.

2 Kommentare 6.5.13 20:24, kommentieren

Ich hasse es

Ich hasse es. Ich hasse das Gefühl, dass es ein Mädchen gibt, was du besser, schöner, attraktiver, netter, lieber, süßer findest. Du sagst ich würde Dir nicht vertrauen? Ich vertraue Dir, blind! Das ist nicht das Problem. Das Problem ist das, was Du ihr schreibst. Du findest es doof, dass sie weit weg wohnt, aber was denkst du dabei? Denkst Du, dass Du sie einfach mal gerne sehen würdest, weil Du sie noch nie gesehen hast? Oder vermisst Du sie? So wie Du mich vermissen solltest? Ich weiß es nicht. Ich würde gerne in Deinen Kopf reinschauen können. Ich will auch nicht jedes Mal streiten, weil ich will nicht, dass ihr heimlich schreibt oder so. Aber wenn ihr euch tausend Herzchen schreibt und die Aussage, dass wenn ich nicht wäre du bei ihr wärst, das tut ganz schön weh. Jedes Bild von ihr gefällt Dir und Du fragst sie ob aus euch was geworden wäre, bevor ich da war. Wieso stellst Du solche Fragen, aus reinem Interesse oder weil Du sie lieber als Deine Freundin haben würdest, wenn sie näher bei Dir wohnen würde? Würdest Du sie mehr mögen, sogar lieben, als mich? Was wäre, wenn..? Solche Fragen beschäftigen mich einfach, weil ich sehe was und vor allem wie ihr schreibt. So schreibe ich nicht mit einem ganz normalen Freund, niemals. Denn so würde ich nur mit Dir schreiben und reden, weil DU meine Liebe bist und kein anderer. Es gibt keinen Typen auf der Welt, den ich lieber an meiner Seite hätte als Dich. Jetzt ist es schon das dritte Mal, dass ich voller Wut und Enttäuschung solche Dinge lese, und dabei dachte ich Du hättest letztes Mal gemerkt wie mich das kaputt macht. Ja, ich bin eifersüchtig, aber Du bist dran Schuld. Und sie. Ihr seid Schuld. Wieso kannst Du nicht ganz normal zu ihr sein, wie zu allen anderen Mädchen auch? Sie ist was besonderes für Dich, das merkt sogar ein Blinder, und genau das ist es, was mich traurig macht. Ich will die einzige für Dich sein, die einzige, die zählt. Ich hab Dir mal versucht klar zu machen, wie ich mich fühle und sagte Dir, Du sollst Dich in meine Situation hineinversetzen und Du sagtest Du verstehst mich und wärst auch eifersüchtig. WIESO änderst Du dann nichts? Ich verstehe Dich nicht. Ihr habt euch noch nie gesehen, wie kann sie Dir so viel bedeuten? Es tut einfach weh, und in mir machen sich Wut und Enttäuschung breit, und warum? Weil ich Angst habe. Ich habe Angst, Dich zu verlieren. Weil ich Dich liebe, mehr als alles andere, mehr als mich selbst.. Es tut mir leid.

29.4.13 17:48, kommentieren

...

Es geht nicht darum perfekt zu sein, sondern darum sich zu bemühen. Jeden einzelnen Tag. Denn das ist der Punkt an dem die Veränderung beginnt! Bleib dran und vergiss nicht warum du begonnen hast.

29.4.13 09:28, kommentieren

..weil Du die Liebe meines Lebens bist! J♥

Morgens, wenn ich aufwache, gilt der erste Gedanke Dir. Ich muss lächeln, denn ich kann mein Glück nicht fassen. Wenn ich auf mein Handy schaue, und sich meine Hoffnung auf eine Nachricht von Dir bestätigt beginnt mein Tag mit guter Laune, einfach, weil ich etwas von dir gehört habe, weil ich weiß, dass Du an mich gedacht hast. Wenn ich dann aufstehe, ins Bad gehe und mir die Zähne putze, sehe ich deine Zahnbürste neben meiner stehen, und denke an Dich. Ich stelle mir vor, wie Du jetzt neben mir stehst, und grinst, weil wir uns mal wieder vor lauter Zahnpastaschaum beim Reden nicht verstehen können. Dann muss ich wieder grinsen. Wenn ich in der Schule sitze und Herzchen in meine Hefte male, bekomme ich vom Unterricht nicht viel mit, weil ich mit meinen Gedanken voll und ganz bei Dir bin. Wenn du wüsstest, wie mein Ordner aussieht, überall Herzen, mal klein, mal groß, mal bunt, mal schwarz. Wenn ich dann nach der Schule nach Hause fahre und im Radio ein Lied über die Liebe spielt, denke ich an Dich. Es gibt so viele Songtexte, die genau das beschreiben würden, was ich für Dich fühle, da müssten wir schon mehrere Tage einplanen, um alle durchzuhören. Wenn ich bei gutem Wetter draußen sitze und die Sonne genieße denke ich an Dich, dann schließe ich die Augen, atme tief ein und sage mir wie schade es ist, dass Du nicht hier bist. Wenn ich bei Regenwetter und Gewitter vor dem Fenster hocke und die Regentropfen an der Scheibe beim herunterlaufen beobachte denke ich an Dich. Wenn sie zwei Regentropfen treffen und gemeinsam das Fenster runterkullern muss ich an uns denken und wünsche mir, dass wir uns wie diese Regentropfen bis zum Ende festhalten und für immer zusammenhalten. Wenn ich an langweiligen Tagen vor dem Fernseher sitze und mir Schnulzenfilme ansehe denke ich an Dich. Ich frage mich, wieso Du nicht auch plötzlich vor meiner Tür stehen und mich leidenschaftlich küssen kannst. Ich muss sagen, an solchen Tagen, mit schnulzigen Liebesfilmen vermisse ich Dich besonders. Wie schön es wäre, wie im Film, den Alltag ausblenden zu können und einfach zu zweit alleine glücklich zu sein, ohne irgendwelche Probleme, beim Happy End. Nichts wünsche ich mir mehr, wie ein endloses Happy End, mit Dir. Wenn ich glücklich bin denke ich an Dich, weil ich mein Glück so gerne mit Dir teilen würde. Wenn ich traurig bin denke ich an Dich, weil ich mir dann nichts sehnsüchtiger wünsche, als von Dir in den Arm genommen zu werden. Wenn ich abends alleine im Bett liege denke ich an Dich, weil neben mir dein Platz leer ist und ohne Dich etwas fehlt. Dann vermisse Ich deinen Atem in meinem Nacken, deine Wärme, die mich umgibt und deinen Herzschlag, den ich höre wenn in deinen Armen einschlafe. Wenn ich nachts wach werde und nicht mehr schlafen kann denke ich an Dich, weil ich weiß, dass du für mich da wärst, wenn ich Dich anrufen oder wecken würde. Wenn mir ein Junge seine Liebe gesteht, denke ich an Dich, denn es könnte der hübscheste und tollste, der begehrteste und netteste Typ der Welt sein, ich würde mit Stolz und Sicherheit sagen, dass mein Herz an Dich vergeben ist und ich Dich allen Menschen auf der Welt vorziehe. Wenn mir eine Freundin von ihrem Liebeskummer berichtet denke ich an Dich, denn dann wird mir immer klar, was für ein Glück wir mit unserer Beziehung haben und dass viele gerne so wären wie wir. Wenn andere über Liebe reden denke ich an Dich, denn ich liebe Dich. Wenn ich meine Gedanken über das Leben aufschreibe, denke ich an Dich. Deswegen gibt es kaum einen Text, in dem ich Dich nicht erwähne. Du schleichst Dich in alle meine Gedanken ein, sogar in meine Träume. Wahnsinn, so etwas habe ich noch nie erlebt. Ich bin stolz auf Dich und Mich, auf UNS! Ich bin stolz auf das, was zwischen uns ist, von dem ich mir sicher bin, dass es stark genug ist um für immer da zu sein. Von dem ich mir sicher bin, dass es dieses eine wahre, große Gefühl ist, von dem alle reden man würde es nur einmal im Leben finden und erleben. Ich bin mir sicher, mit dir, mit uns. Ich bin mir so sicher, denn Du bist die Liebe meines Lebens!


Ich Liebe Dich, über alles und jeden. Für immer.♥

von P für J!♥

http://www.youtube.com/watch?v=bVhkruDaYRY

1 Kommentar 29.4.13 00:19, kommentieren

Wünsche

Definition:
Der Wunsch ist ein Begehren oder Verlangen nach einer Sache oder einer Fähigkeit, ein Streben oder zumindest die Hoffnung auf eine Veränderung der Realität oder das Erreichen eines Zieles für sich selbst oder für einen anderen.

 

Was ich mir wünsche? Ich wünsche mir, dass die Menschen endlich lernen, dass sie die Welt verändern und verbessern können, wenn sie jeden Tag morgens bei sich anfangen. Ich wünsche mir, dass Familien zusammenbleiben, und nicht wegen Kleinigkeiten auseinanderbrechen. Ich wünsche mir, dass es endlich eine Lösung für die tausenden armen und hungrigen Kinder in den Entwicklungsländern gibt. Ich wünsche mir, dass es mehr Ehrlichkeit und Frieden gibt, und dass Freundschaft und Liebe endlich wieder geschätzt und gepflegt werden. Ich wünsche mir, dass sich nicht jeder nur um sich selbst kümmert und stur geradeaus starrt, sondern seinen Mitmenschen jeden Tag ein Lächeln oder ein freundliches „Hallo“ widmet. Ich wünsche mir, dass die Menschen nicht auf die großen Wunder warten, sondern die Kleinen mehr zu schätzen wissen. Ich wünsche mir, dass es weniger Eifersucht und mehr Treue in Beziehungen gibt und die Menschen sich ehrlich zu lieben lernen. Ich wünsche mir, dass jeder die Chance bekommt, ein gutes Leben zu haben, erfüllt von Glück und Freude, Freunden und Liebe. Ich wünsche mir, dass Geld nicht mehr alles ist und die Menschen sparsamer mit der Umwelt und ihren Ressourcen umgehen. Ich wünsche mir, dass weder Tiere, noch Kinder und Erwachsene gequält werden und dass die Natur nicht so ausgebeutet wird. Ich wünsche mir, dass die Probleme der Welt kleiner und Lachen der Menschen größer wird. Ich wünsche mir, dass Du meinen Text bis hier hin gelesen hast, dass er Dich zum nachdenken gebracht hat und du jetzt darüber nachdenkst wie du die Welt verbessern kannst. Denn wenn jeder Mensch ein bisschen von seiner Liebe, seinem Glück an andere abgibt, würde die Welt schon anders aussehen.

2 Kommentare 28.4.13 23:47, kommentieren

ich liebe dich

Bedeutet es für jeden dasselbe, ein „ich liebe dich“? Keine Ahnung, aber für mich bedeutet es alles, wenn es von dir kommt. Du sagst, wir dürfen es uns nicht zu oft sagen, sonst verlieren diese Worte an Bedeutung.. Aber ich meine es jedes verdammte Mal so ernst, von Mal zu Mal steckt hinter einem an Dich gerichteten „ich liebe dich“ mehr Liebe, mehr Bedeutung, weil Du mir von Tag zu Tag mehr bedeutest. Ich hab Angst, es Dir irgendwann nicht mehr sagen zu können, aus welchem Grund auch immer.  Man soll einem Menschen so oft es nur geht sagen, wie sehr man ihn liebt, denn irgendwann ist es zu spät. Deswegen hier ein verdammt ehrliches „ich liebe Dich“ an Dich! J♥

 

2 Kommentare 28.4.13 23:24, kommentieren